Oman – eine neue Reise beginnt

Alles auf Anfang

Mit einem breiten Grinsen und einem „Hello, how are you?“ wurde ich am Schalter für das Visa on arrival empfangen. Die Einreise in den Oman war innerhalb weniger Minuten erledigt und mein Gepäck war auch schon da. Wenig später saß ich schon im Mietwagen Richtung Innenstadt.

Was für ein Gegensatz zu den letzten Wochen: tolle Straßen, glänzende Fassaden, Männer tragen Dishdasha und sehen oft sehr elegant damit aus. Es fühlt sich irgendwie an als beginnt eine ganz neue Reise. Und am Abend ist es dann endlich auch so weit, Thorsten kommt aus Frankfurt geflogen und wir reisen nun gemeinsam weiter!

Was sich nicht verändert hat: die Gastfreundschaft der Menschen! „Hello, how are you?“ wird uns die kommenden Wochen ständig begleiten und jeden Tag schütteln wir Hände von Fremden, die uns einfach nett grüßen und in ihrem Land willkommen heißen wollen.

uganda löwe-20

Die Wadis – Oasen in der kargen Landschaft!

Nach zwei Tagen in Muskat hatten wir genug gesehen und machten uns auf die Fahrt durch ein karges Land, das dennoch in vielen Gegenden faszinierende Landschaften bietet. Eine Wohltat für alle Sinne sind die Palmen bestandenen Wadis, die häufig über schöne Wasserstellen verfügen und zu einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass einladen. Wer Trubel braucht kann ihn am omanischem Wochenende (Freitag & Samstag) bekommen und gleichzeitig ein wenig in die Seele des Landes blicken. An allen anderen Tagen hat man die schöne Kulisse meist für sich allein.

uganda löwe-13

 

Unterwegs in den Südoman

Von Reiseführern teilweise als wenig einladend beschrieben hat uns die Stadt Sur völlig überrascht. Der Charme der alten Häuser am Meer und die traditionellen Holzboote waren für uns ein echtes Highlight auf der langen Tour entlang der Küste.

Ein sehr eindrückliches Erlebnis war auch die nächtliche Suche nach Schildkröten am Turtle Beach, eine halbe Stunde südlich von Sur. Wir hatten Glück und konnten mit einem Guide insgesamt drei Tiere beobachten: auf dem Weg ins Meer, zum Strand und bei der Eiablage.

Nach zwei längeren Fahrten waren wir in Salalah – dem Ausgangspunkt für unsere Ausflüge im Südoman – angekommen. Nach einem Tag totaler Entspannung am Hotelstrand war die Lust auf neue Entdeckungen schon wieder geweckt. Al Fizayah Beach, einer der schönsten Strände des Landes, war das Ziel.

Schmerz lass nach

Gerade an dem wahrlich traumhaften Strand angekommen, mit Begeisterung auf den Felsen rumgeturnt und fotografiert, da war es passiert: ausgerutscht und mit richtig Schwung mit Hüfte und Rücken auf die Steine geknallt! Ich hätte heulen können vor Wut und mir war schlecht vor Schmerzen, die mich dann auch die nächsten Tage begleitet sollten… Was für ein Mist!

uganda löwe-40

 

Tour in die Wüste

Zu allem Überfluss hatten wir uns für die kommenden Tage einen Guide für eine Tour in die Wüste Rub al Khali gebucht! Doch auch wenn ich nur mit Schmerzen ins Auto ein- und wieder aussteigen konnte – die endlosen Dünen mit ihren intensiven Farben, die absolute Stille und der funkelnde Sternenhimmel waren einfach genial!

Tolle Aussichten im Jebel Shams

Nach über acht Stunden Fahrt durch die Einöde im Landesinneren sind wir nun in den Bergen in der Nähe von Nizwa, der vorletzten Station im Oman. Was bin ich froh, dass ich wieder einen Rucksack aufsetzen kann! Die Wanderung im Jebel Shams heute war einfach großartig – bei angenehmen 20 Grad auf 2000 Metern Höhe und einer frischen Brise konnten wir die traumhaften Ausblicke hoch über der Schlucht doppelt genießen!

Was für schöne Erinnerungen – eine kleine Auswahl meiner Lieblingsbilder

Hilfe, das Ende der Reise naht…

Leider bleiben nun nur noch wenige Tage und dann geht eine tolle Reise zu Ende, die mir so viel länger vorkam als zwei Monate. Mein Kopf ist voller schöner Erinnerungen und ich bin unendlich dankbar, dass mir das Leben soviel Schönes ermöglicht. Und da bekanntlich nach der Reise vor der Reise ist, bin ich zwar über das bevorstehende Ende traurig, freue mich aber auch auf ein paar liebe Menschen zu Hause! 😘

2 Kommentare zu „Oman – eine neue Reise beginnt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s